Preludia - Unofficial website for Rafal Blechacz

Blog

Apr 30, 2012

Review of Blechacz's album Debussy Szymanowski (Luxemburg)

Review of Blechacz's album Debussy Szymanowski written by Remy Franck for Pizzicato, a music magazine in Luxemburg.


(Quote)
Blechacz, piano; 1 CD Deutsche Grammophon 477 9548; 1/11 (63')

His last CD (Haydn) had bored me, but here Blechacz is in his element. For Debussy, he has not only fine, clear colors, nuances, shades as well as power and virtuosity to certainly shape style, but also the spark that truly ignites the music and projects it inspiring, evocative in the ears.

The two Szymanowski works are also played very well. For the Sonata, the pianist finds in the outer movements dramatic, propulsive and urgent force, for the Adagio, necessary calmness and for minuet, a relaxed playful tone with absolutely personal touch. In addition, a comprehensive music making architecturally thought out.

The piano sounds splendidly and was recorded in an unadulterated, natural sound. From a recording technology, this is one of the best recordings I've heard in recent months.
(Unquote)


*****
Original text
Seine letzte CD (Haydn) hatte mich gelangweilt, doch hier ist Blechacz in seinem Element. Für Debussy hat er nicht nur die feinen, klaren Farben, die Nuancen, die Schattierungen sowie die Kraft und die Virtuosität, um stilsicher zu gestalten, sondern auch den Funken, der die Musik wirklich entzündet und inspirierend und evokativ ins Ohr projiziert.

Die beiden Szymanowski-Werke werden ebenfalls ganz hervorragend gespielt. Für die Sonate findet der Pianist in den Ecksätzen die dramatische, vorwärts drängende Kraft, für das Adagio die nötige Ruhe und für das Menuett einen entspannt verspielten Ton mit durchaus persönlichem Touch. Hinzu kommt ein übergreifendes, architektonisch denkendes Musizieren.

Das Klavier klingt prächtig und wurde in einem unverfälscht natürlichen Klangbild aufgenommen. Von der Aufnahmetechnik her ist dies eine der besten Einspielungen, die ich in den letzten Monaten gehört habe.
RéF

No comments:

Post a Comment

Note: Only a member of this blog may post a comment.